Previous
013
Feuerwehrwache Weinfelden

Die Gebäudevolumetrie orientiert sich an der keilförmig geschnittenen Geometrie der Parzelle, nimmt mit seiner Höhenentwicklung Bezug auf den benachbarten Bestand, begleitet gegen Osten die Lagerstrasse und integriert sich somit dynamisch in den Kontext. Die Tragstruktur, das umlaufende Vordach und die geschosshohe, vertikal gegliederte Verglasung prägen den Ausdruck und Charakter der Gebäudefigur. Das Dachtragwerk des Gebäudes ist als Rippendecke konzipiert. Die Dachkonstruktion erlaubt grosse Spannweiten und kommt ohne Stützen im Bereich der Stellplätze aus, gleichzeitig führt sie zum dominierenden Erscheinungsbild im Gebäudeinneren. Sämtliche dem Einsatz dienenden Nutzungen finden im Erdgeschoss Platz. Eine grosse Flexibilität, Sichtbezüge und entsprechende Manövrierflächen für Fahrzeugen und Material prägen die Halle. Die Einsatzzentrale ist südöstlich zur Lagerstrasse hin positioniert und bietet Sicht auf die Ausfahrt. Das Obergeschoss nimmt sämtliche Räume der Schulung sowie Aufenthaltsräume auf.




Team: Caesar Zumthor
Wettbewerb: 2013
Arge: Andreas Weisz

 

Next