Previous
087
BusinessCity Polyfeld

Das Projekt führt das Regelwerk aus dem Masterplan Polyfeld auf den Perimeter. Das Prinzip der orthogonalen Ordnung in Form eines Schachbrettmusters wird weitergeführt. Die Wechselwirkung Bebauung/Freiraum soll dem Polyfeld einen eigenen Charakter verleihen und dem Westauftakt eine starke Identität verhelfen. Entlang der Birsfelderstrasse vermitteln die Sockelbauten zu den angrenzenden Wohnbauten. Im östlichen Bereich der Parzelle, entlang der Stegackerstrasse hält die Bebauung die vorgesehene Bauhöhe und markiert den Beginn weiterer Entwicklungen. Diagonale Blickbezüge, Verengungen und Ausweitungen thematisieren urbane Merkmale wie Strassen, Gassen und Plätze, was dem Gefüge zu einer „städtischen“ Dichte und Charakteristik verhilft. Die städtebaulichen Prinzipien, welche auf dem Masterplan Polyfeld aufbauen, geben der Bebauung den charakteristischen Ausdruck. Auf der Ebene des Fussgängers vermitteln Arkaden einen angemessenen Massstab. Die Fassade, gefügt aus massiven, teils sandgestrahlten Betonbändern und Stützen verstärken den Eindruck einer hochwertigen städtischen Bauweise. Die Materialität Beton wird als Weiterführung der Fassade der Rennbahnklinik verstanden, die Farbgebung nimmt sich im Vergleich zurück. Die Fassadengliederung folgt der Tragstruktur.




Team: Caesar Zumthor, Serafin Winkler, Micha Rogucki, Kun Fang
Wettbewerb: 2014, 1. Preis
Realisierung: 2021-2022


Next